Lassen Sie sich vom Implantologen folgende Fragen beantworten:


Kommt das Implantatsystem eines renommierten Herstellers zum Einsatz?

Dies ist deswegen so wichtig, weil nur renommierte Hersteller über Langzeitstudien verfügen und auch nach langjähriger Tragezeit die Ersatzteilversorgung funktioniert. Auch haben sie ein breites Spektrum an Systemen, die auch bei schwierigen Konstellationen eingesetzt werden können. Die bei uns vorwiegend verwandten Systeme Nobel-Biocare, KSI und Bredent medical sind langjährig bewährte Qualitätssysteme. Der Preis hochwertiger Komponenten spielt in der Gesamtkalkulation ohnehin nur eine untergeordnete Rolle. Da Implantate in aller Regel mindestens so lange haltbar sind wie konventioneller Zahnersatz relativiert sich der Materialpreis erheblich, wenn man die Investition auf ein Jahr oder einen Tag herunterrechnet.

Verfügen Sie (der Implantologe) über langjährige Erfahrung?

Insbesondere bei Implantologen kommt es auf ihre Erfahrung an. Zahnärzte, die nur hin und wieder einzelne Implantate setzen, noch nicht lange praktizieren oder z.B. nur Miniimplantate beherrschen, sind bei schwierigen Fällen oft überfordert. Es muss kein Kieferchirurg sein, auch ein auf Implantationen spezialisierter Zahnarzt kann sehr gute Arbeit leisten - sofern er bereits mehrere hundert Implantate gesetzt hat und laufend implantiert (auch komplizierte Fälle). Es ist von Vorteil, wenn der Implantologe seine eigenen Fälle über 10, 15 oder 20 Jahre verfolgt hat.

Besteht die Möglichkeit, vor der Implantation eine Computertomogaphie oder DVT auszuwerten?

Anhand einer dreidimensionalen, hochauflösenden Darstellung Ihres Kiefers kann der Implantologe genauer planen. Sind anatomische Strukturen im konventionellen Röntgenbild unscharf dargestellt wird durch eine Computertomographie bzw. DVT das Risiko gesenkt, dass ein Gesichtsnerv verletzt oder der Knochen zur Kieferhöhle durchstoßen wird.

Arbeitet der Implantologe bei komplizierten Voraussetzungen mit einer computergestützten Implantatplanung?

Die Bohrung, die der Implantologe vornimmt, muss exakt passen. Länge, Winkel und Position der Bohrung müssen mit absoluter Präzision geplant und ausgeführt werden. Hierzu wird das 3-D-Modell des Kieferknochens aus dem Computer-/Volumentomographen in eine spezielle Planungssoftware übertragen. In diesem Programm nimmt der Implantologe die Implantatplanung vor. Auch schwierige Fälle können in diesem Programm mit höchster Präzision geplant werden, um so ein perfektes Ergebnis zu erzielen.

Nicht immer notwendig ist eine 3-D-Bohrschablone. Sie ist sehr teuer und ein erfahrener Implantologe benötigt sie i.d.R. nicht. Sinnvoll ist immer eine sog. Positionsschablone, damit die Implantate passend zum vorgesehenen Zahnersatz eingesetzt werden. Daher aufgepasst: Ist der Implantologe erfahren, ist eine aufwändige Bohrschablone meist überflüssig. Ist er unerfahren, nützt auch die Bohrschablone nichts und Sie sollten jemand anderen aufsuchen.

Setzt der Implantologe verschiedene Systeme ein?

Bei aller Komplexität, die in schwierigen Fällen den Einsatz aufwändiger Techniken und Systeme erforderlich machen können, muss man feststellen, dass es auch einfache Konstellationen gibt. Liegt eine gute Ausgangssituation vor, z.B. ausreichende Knochenschicht im Operationsgebiet, kann durchaus auch mit einfacheren und kostengünstigeren Systemen erfolgreich gearbeitet werden.

Haben Sie noch Fragen?

Besuchen Sie gerne - auch in Begleitung ihres Partners - unsere kostenfreien Informationsabende (siehe Menü) im ZahnZentrum Infocenter in Hude , die an jedem ersten Dienstag im Monat ab 19 Uhr (Ca. 90 Minuten) statt finden. Oder lassen Sie sich direkt einen Beratungstermin in der Implantatpraxis geben (Anmeldung unter Tel. 04408 7477 oder www.zzhu.de).


Z U R Ü C K

Lesen Sie hier mehr zum Thema "Implantologie"


Hauptseite Implantologie blueSky fast & fixed Implantatsystem Knochenabbau / Knochenaufbau CT-Navigation Fragen an den Implantologen!

... und dies könnte Sie auch noch interessieren!


Feste Zähne - an einem Tag? Anästhesiologie - Narkoseverfahren Dentalchirurgie DentaClinic - OP´s mit Klinikstandard!

Sie haben Fragen oder wollen uns besuchen?


Dann schreiben Sie uns oder vereinbaren Sie telefonisch einen Besprechungstermin unter: 04408 7477

Das ZZH-Team dankt für Ihr Interesse und freut sich auf Ihren Besuch im ZAHNZENTRUM in Hude!