DVT gestützte 3-D-OP-Planung und Verwendung von Bohrschablonen


Die Planung der Implantatposition mit Computertomogramm (CT) oder digitaler Volumentomografie (DVT) bei geringem oder im Röntgenbild schwierig zu beurteilendem Knochenangebot. Wir erstellen mit Ihnen die Planungsunterlagen.

Das konventionelle Panorama-Röntgenbild (OPG, siehe Bildershow unten) wird routinemäßig in der Zahnarztpraxis eingesetzt.

Die Röntgenaufnahme stellt die Situation jedoch leicht verzerrt dar und ist lediglich eine zweidimensionale Abbildung der anatomischen Verhältnisse. Die dreidimensionale Beurteilung des Knochenangebotes oder der Abstand zu anatomischen Strukturen (Kieferhöhle, Nerven, Blutgefäße) ist im Röntgenbild nicht immer möglich.

Ein 3-D-DVT-Scan liefert umfassende, nicht verzerrte Daten, die die Knochenmenge und -qualität des Patienten beschreiben. Die DVT-Computersimulation ermöglicht eine genaue Beurteilung der Anatomie des Patienten und die Simulation von Implantationen. Bei schwierigen Knochenverhältnissen kann das vorhandene Knochenangebot durch genaue Positionierung der Implantate optimal ausgenutzt werden. Verfahren zum künstlichen Knochenaufbau (Knochenaugmentation) können dadurch überflüssig werden.

Wir verschaffen uns ein vollständiges Bild


Ausgehend von einem Satz axialer DVT-Bilder kann eine vollständige Planungsumgebung erstellt werden. Die +DVT- Untersuchung ermöglicht die gleichzeitige Betrachtung von Querschnitt-, Axial-, Panorama- und 3D-Bildern in einer interaktiven Anordnung. Ausgehend von diesen können wir zuverlässig Behandlungsszenarien planen, um eine optimale Implantatpositionierung sicherzustellen. Es ist eine Vielzahl von Mess- und Simulationswerkzeugen enthalten, die bei der Erstellung des Plans helfen.

Automatische Platzierung der günstigsten Implantatposition


Es wurde ein Werkzeug für die automatische Platzierung von Implantaten parallel zu und zwischen vorhandenen Implantaten hinzugefügt. Die automatische Platzierung der Implantate berücksichtigt einen Mindestabstand und hilft bei der Bestimmung der optimalen Ausrichtung der Implantate. Dies reduziert natürlich den Zeitbedarf für die Behandlungsplanung.

Restauratives Platzangebot


Wir können jetzt das für die Implantation benötigte restaurative Platzangebot sichtbar machen. Wir schalten die visuelle Betrachtungshilfe für das restaurative Platzangebot ein, die hilft, die Position des Implantats in Bezug auf die Restauration zu beurteilen. Wir erzielen damit die optimale Positionierung Ihrer Implantate.

Messungen


Einfach anzuwendende Werkzeuge ermöglichen die genaue Messung von Abständen, Winkeln und Dichte, was zu einer präzisen Implantatinsertion führt. Die Planungssoftware verwendet Hounsfield-Einheiten als Hilfsmittel zur Bestimmung des Gewebetyps anhand von CT-Dichtemessungen.

Bildverstärkung


Die Planungssoftware ermöglicht die Manipulation der Graustufen-Darstellung und hilft so bei der Lokalisation verschiedener anatomischer Strukturen wie beispielsweise des oft schwer auffindbaren Unterkiefer-Alveolarkanals.

Interaktive 3D-Bilder


Wir verwenden die 3D-Bilder, um die knöcherne Anatomie des Patienten noch besser zu verstehen. Sie können das 3D-Bild in alle Richtungen drehen und sich auf jede Position ausgehend von der 3D-Ansicht beziehen. Wir können die Implantate und Aufbaupfosten sichtbar machen, die wir gesetzt haben, ebenso wie alle simulierten Knochentransplantate, die wir geschaffen haben. Position und Orientierung der Implantate können interaktiv im 3D-Bild geändert werden.

Lokalisation lebenswichtiger Strukturen


Es stehen verschiedene Werkzeuge zur Verfügung, um den Alvoelarnervkanal (Unterkiefernerv) aufzuspüren und ihn in allen Ansichten sichtbar zu machen.

Automatische Messung der Knochenqualität


Wir verwenden dieses Werkzeug, um die Qualität des Knochens zu bestimmen, in den wir Ihre Implantate setzen. Die Knochendichte wird in verschiedenen Richtungen und Positionen angezeigt. Wenn wir das Implantat verschieben oder drehen, berechnet die Planungssoftware die Knochenqualität neu.

Implantatbibliothek


Wir wählen spezifische Implantate aus einer Bibliothek, die von den Implantatherstellern geliefert wird. Diese Bibliothek kann weiter individualisiert und ausgebaut werden.

Wir dokumentieren Ihr Projekt


Die Planungssoftware hilft ihnen, den ständig steigenden medizinischen/gesetzlichen Anforderungen an eine präzise Falldokumentation gerecht zu werden; wir können Ihren Behandlungsplan mit Kommentaren versehen und aus verschiedenen Druckoptionen wählen. Es ist auch ganz einfach, einen beliebigen Teil Ihres Behandlungsplans zu kopieren, um ihn in Präsentationen oder andere Dokumente einzufügen.

Zahnbehandlung & Steuer


Die Kosten für implantatgetragenen Zahnersatz müssen die Finanzämter als aussergewöhnliche Belastung steuermindernd anerkennen. Dies hat das Finanzgericht Berlin-Brandenburg entschieden. Die Begründung der Finanzrichter: Implantate gehören mittlerweile zum medizinischen Standard und können deshalb nicht als Außenseitermethode steuerlich abgelehnt werden. Darüber hinaus müssen Versicherte nicht zu der günstigsten Methode des Zahnersatzes greifen, um eine steuerliche Anerkennung zu erreichen. Denn festsitzender und teurerer Zahnersatz erleichtert den Alltag und verbessert die Artikulationsfähigkeit, so dass er durchaus auch aus medizinischer Sicht notwendig sein kann. Alle diese Gründe sprechen nach Auffassung des Gerichts dafür, die Kosten anzuerkennen. (FG Berlin-Brandenburg, Az: 2 K 5507/04)

Damit können Patienten die Kosten für Implantate genau wie für Kronen oder eine Zahnspange von der Steuer absetzen (§ 33 Einkommenssteuergesetz). Das zu versteuernde Einkommen kann sich dadurch verringern. So muss beispielsweise ein allein verdienender Familienvater mit einem Kind und einem Jahresbruttoeinkommen von 36.000 Euro maximal 1.080 Euro jährlich selbst tragen. Alle darüber hinausgehenden Kosten kann er steuerlich geltend machen. Die Zahnärztekammer Schleswig-Holstein bietet im Internet einen Online-Rechner an, der den persönlichen Grenzwert berechnet.
Quelle: Blickpunkt 3/08


Z U R Ü C K

Lesen Sie hier mehr zum Thema "Implantologie"


Hauptseite Implantologie blueSky fast & fixed Implantatsystem Knochenabbau / Knochenaufbau CT-Navigation Fragen an den Implantologen!

... und dies könnte Sie auch noch interessieren!


Feste Zähne - an einem Tag? Anästhesiologie - Narkoseverfahren Dentalchirurgie DentaClinic - OP´s mit Klinikstandard!

Sie haben Fragen oder wollen uns besuchen?


Dann schreiben Sie uns oder vereinbaren Sie telefonisch einen Besprechungstermin unter: 04408 7477

Das ZZH-Team dankt für Ihr Interesse und freut sich auf Ihren Besuch im ZAHNZENTRUM in Hude!